top of page
  • Autorenbildhelloveganelite

Vummy: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein ... oder vielleicht doch?

Aktualisiert: 7. Dez. 2023


Vielleicht geht es euch genauso wie uns – ihr seid echte Brot-Fans! Allerdings ist Brot (gerade in vielen Bäckereien) nicht immer vegan, zudem ist selbstgebackenes Brot auch um einiges leckerer als abgepackte Varianten aus dem Supermarkt. Aber let's be honest: Wer hat schon Zeit und Lust, mehrfach die Woche Brot zu backen?


Hier kommen die leckeren Brotbackmischungen von Vummy ins Spiel – und zwar mit dem Extra-Plus an Gesundheit und tollen Zutaten. Weil wir die innovative Brand so spannend fanden, haben wir gleich einmal bei Jennifer Hampe, eine der beiden Founder:innen des Unternehmens, zum Interview gebeten:


Q: Hallo liebe Jennifer, vielen Dank, dass du dir Zeit für unser Interview nimmst! Wir fallen gleich einmal direkt mit der Tür ins Haus: Welches Konzept steckt hinter Vummy, und welche Vorteile bieten eure leckeren Brotbackmischungen?


Vielen Dank, dass ihr uns die Möglichkeit dazu gebt, Vummy vorzustellen. Wir verstehen Vummy als eine vegane Lieblingsmarke für alle, die Spaß am Essen haben. Dabei steht erstmal nicht im Vordergrund, ob man Veganer ist oder nicht. Wir beide sind z. B. keine praktizierenden Veganer, aber dennoch ist uns das Thema Tierwohl sehr wichtig und auch die Themen Allergene, Zusatzstoffe und Rohstoffqualität sind von großer Bedeutung.


Unser Credo ist daher, vegane Produkte ja, aber ohne erhobenen Zeigefinger.

Der Vorteil unserer Backmischung ist, dass sie lecker schmeckt und einfach zuzubereiten ist. Und ernährungsphysiologisch wertvoll ist sie auch noch. Perfekt oder?

Q: Viele Menschen vertragen herkömmliches Brot aus dem Supermarkt immer schlechter. Woran liegt das deiner Meinung nach?


Man kann nicht verallgemeinern, dass Brot aus dem Supermarkt „schlecht“ ist und Brot vom Bäcker oder selbstgebackenes Brot „gut“.


Diese Frage lässt sich nicht so einfach in einem Satz beantworten, der Sachverhalt ist etwas komplexer. Man kann nicht verallgemeinern, dass Brot aus dem Supermarkt „schlecht“ ist und Brot vom Bäcker oder selbstgebackenes Brot „gut“. Es kommt immer auf die verwendeten Zutaten, die Verarbeitungsform und natürlich auch auf den einzelnen Menschen an.


Bildquelle: Vummy


Was man aber mit relativ großer Sicherheit sagen kann ist, dass Brote, die langzeitgeführt sind, d.h. der Teig wird mit verringerter Hefemenge hergestellt und man lässt ihn lange und kühl gelagert gehen, sehr gut verträglich sind, da sie weniger FODMAPS (fermentierbare Oligo-, Di- und Monosaccharide sowie Polyole) enthalten. Für viele Menschen sind auch alte Getreidesorten wie Emmer, Einkorn und Dinkel besser verträglich. Es muss also auch jeder für sich schauen, was einem persönlich guttut.

Für unsere Backmischung benötigt man keine Vorkenntnisse, sondern einfach nur Lust am Backen und Essen.


Q: Das eigene Brot selbst zu backen kann sich für einige Menschen wie ein ganz schönes Abenteuer anhören: Hand aufs Herz - wie einfach ist das für absolute Back-Neulinge mit Vummy?


Kurz gesagt: Super einfach. Für unsere Backmischung benötigt man keine Vorkenntnisse, sondern einfach nur Lust am Backen und Essen. Wer einen Schritt weitergehen mag, kann natürlich auch experimentieren: vielleicht ein paar Saaten und Nüsse in den Teig? Das Topping verändern? Einfach mal Ausprobieren!


Q: Hinter Vummy stecken ja zwei echte Powerfrauen: Du und deine Schwester Tanja. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, zusammen ein Unternehmen zu gründen? Was macht eure Zusammenarbeit besonders?


Vummy ist im Moment ja mehr eine Art Hobby, das wir neben unserem eigentlichen Job im Familienbetrieb machen. Und hier arbeiten wir bereits seit einigen Jahren sehr gut zusammen. Man kann also sagen, ein altbewährtes Konzept Ich würde sagen, dass wir uns sehr gut ergänzen; Tanja übernimmt mehr den kreativen Part, hat flippige Ideen und interessante Denkansätze. Ich bin mehr der konservative Part, durchdenke die Dinge eher zweimal und sehe meine Stärke in den organisatorischen Themen.


Ich würde sagen, dass wir uns sehr gut ergänzen.

Meiner Meinung nach geht das eine nicht ohne das andere. Dennoch sind wir abseits der Arbeitswelt auch nach wie vor Schwestern und können sehr gut auch über andere Themen als die Arbeit sprechen.


Q: Zu guter Letzt: Auf eurer Webseite macht ihr uns mit neuen Produkten in der Pipeline total neugierig. Kannst du uns vielleicht zumindest ein BISSCHEN verraten, in welche Richtung es gehen wird?


Wir wollen noch nicht allzu viel verraten, aber können vielleicht schon mal sagen, dass es in Zukunft nicht nur Brotbackmischungen, sondern auch andere leckere Produkte geben wird. Aber klar ist natürlich, dass wir immer vegan bleiben.


Du bist neugierig auf das leckere Vummy-Brot geworden? Dann schau dir neben der bereits genannten Webseite auch das Instagram der coolen Brand an. Für alle, die gerne ihr eigenes Brot backen möchten, haben wir sehr gute News: Bis zum Ende des Jahres (2023) zahlt ihr nur 8,50 € auf jede Vummy-Backmischung. Bon Appetit!


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page