• helloveganelite

Mit „abillion“ spenden – und einen wertvollen Beitrag zur Markenoptimierung leisten!

Aktualisiert: 27. Apr.


Es gibt unterschiedliche Arten, Tierleid zu reduzieren – abgesehen von einer veganen, tierfreundlichen Lebensweise gibt es unter anderem auch die Möglichkeit, an entsprechende Organisationen oder Gnadenhöfe zu spenden.

Die App „abillion “macht das Spenden leichter: Denn hier haben Anwender:innen die Möglichkeit, direkt und weltweit an Tierschutzorganisationen und andere wichtige Institutionen zu spenden: und zwar einfach anhand kurzer Produktreviews.



Das Ganze funktioniert wie folgt: Man fotografiert ein veganes Lebensmittel (wichtig: ein „fertiges“ Produkt aus dem Bioladen/Supermarkt, kein Obst/Gemüse etc.) oder ein Gericht aus dem Restaurant, gibt dann eine kurze Rezension ab und hat außerdem die Gelegenheit, dem jeweiligen Hersteller /Restaurant den ein oder anderen Wunsch/Tipp mit auf den Weg zu geben. Auch bietet abillion eine große, vegane Community zum Vernetzen und Austauschen.


Der Lohn für die schnelle „Arbeit“: einen US-Dollar pro Review, den man an die gelisteten Institutionen auf Knopfdruck spenden kann – von PETA bis hin zu offiziell registrierten Gnadenhöfen auf der ganzen Welt ist alles dabei! Übrigens ist die Anzahl der Rezensionen pro Tag nicht begrenzt, sodass es sich tatsächlich lohnt, mitzumachen.


Bildquelle: pexels.com

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen